Technik

Vizepräsident (Technik)

Franz-Peter Erberich

Wardener Str. 32

52477 Alsdorf

Mobil: 0171-8337557

Email an Franz-Peter Erberich

 

 

 

Referent (Technik)

Michael Brandes

Lilienstr. 24a

47495 Rheinberg

Tel:0177-3015495

 

Email an Michael Brandes

KR-Referent (Technik)

Markus Sand

Karl-Gerharts-Str. 9

58099 Hagen

Telefon 0 23 04. 77 59 59

Mobil 01 70. 76 25 610

Email an Markus Sand

22.10.2017

Formenreferat Technik Termine 2018

10. Februar 1. Nachwuchsturnier in Wuppertal

 

23. Juni Landesmeisterschaft in Solingen

 

01. Dezember 2. Nachwuchsturnier in Rheinberg

 

 

Meldeschluss: 13.01.2018

Turniere

Meldeschluss: 31.01.2018

Anmeldung

Lehrgänge

Wettkampf Ordnung Poomsae

 

 

 

 

04.10.2017

Bericht: NWTU erfolgreich in Berlin

 
 

„Berlin! Berlin! Wir fahren nach Berlin!“ Unter diesem Motto machte sich das Kaderteam Technik der NWTU auf den Weg zum 2. Bundesranglistenturnier des Jahres nach Berlin. Das Turnier war insgesamt gut besetzt und bot u.a. mit Sportlern aus Dänemark auch internationale Konkurrenz. Schon während der 7 stündigen Busfahrt breitete sich eine tolle und sehr erwartungsvolle Stimmung unter den Sportlern aus, so dass selbst zwei größere Staus den hoch motivierten NWTU Sportlern die Lust und die Vorfreude auf das Turnier nicht verderben konnten. Nach einem gemeinsamen Abendessen und einem kurzen Ausflug ins Berliner Stadtleben hieß es für die Sportler dann früh schlafen gehen, um am nächsten Tag möglichst Top-Leistungen abrufen zu können.

 

Und genau das taten auch viele unserer Athleten. Gleich im ersten Wettbewerb des Turniers hieß es GOLD für die NWTU. Das ganz frisch zusammengestellte Kadetten-Team mit Jacqueline Bencun, Viktoria Kroes und Anna Siepmann konnte sich deutlich von der Konkurrenz absetzten und sicherte sich auf Anhieb den 1. Platz. Ebenso erfolgreich waren auch die EM und WM erprobten Stammkräfte im Team Triumf Beha, Candida Tunkel und Peter Johanns, die ebenfalls alle Konkurrenten hinter sich lassen konnten. Auch unsere jüngste Kadersportlerin Jasmin Flotow (9 Jahre) konnte sich bei ihrem ersten Kadereinsatz in einer stark besetzten Klasse bis auf den 3. Platz vorkämpfen.

 

Darüber hinaus zeigten viele weitere unserer Sportler überzeugende Leistungen und gewannen verdient Edelmetall für die NWTU. Am Ende belegte die NWTU mit 4x Gold, 4x Silber und 6x Bronze einen guten 3. Platz in der Teamwertung und konnte sich erneut gegenüber der Leistung des letzten Turniers in Hameln deutlich verbessern. Herzlichen Glückwunsch an alle Sportler für diesen tollen Erfolg!

 

Auch die vielen angereisten Eltern sorgten mit Anfeuerungsrufen für eine lautstarke Unterstützung des Teams. Ein besonderer Dank gilt auch unserem Formenreferenten Michael Brandes, der mit einer hervorragenden Organisation im Vorfeld maßgeblich zum Erfolg der ganzen Reise beigetragen hat. Nach fast 10 Stunden Wettkämpfen machte sich das Team müde aber sehr zufrieden auf den Heimweg nach NRW.

 

Wir sind sicher, dass wir von diesen tollen Sportlern auch in Zukunft gute Leistungen erwarten können und freuen uns schon jetzt auf das nächste Turnier mit euch allen!

 

 

 

 

19.09.2017

Intensive Vorbereitung für das NWTU Kaderteam

 

Am vergangen Sonntag trafen sich die besten Poomsae-Sportler aus NRW zum entscheidenden Kaderlehrgang vor dem anstehenden Bundesranglistenturnier in Berlin.

 

Ein herzlicher Dank gilt dabei dem ausrichtenden Verein PSV e.V. Recklinghausen für die guten Trainingsmöglichkeiten. Mit Landestrainer Jan-Christoph Hebig, dem vierfachen Europameister Triumf Beha und der ehemaligen Europameisterin Jessica Rau standen den Sportlern gleich drei Top-Referenten zur Verfügung.

 

Nach einem gemeinsamen Aufwärmen und Beintechniktraining konnte so jeder Sportler noch einmal individuell gefördert werden. Von unserem jüngsten Sportler Max bis hin zu unseren erfahrensten Athleten Franz-Peter und Peter kamen alle nicht nur mächtig ins Schwitzen, sondern nahmen auch eine Reihe von Trainingshinweisen mit nach Hause. Voller Vorfreude und Trainingseifer werden sich die Sportler nun noch die nächsten zwei Wochen in ihren Heimatvereinen vorbereiten, um sich dann in Berlin die begehrten und heiß umkämpften Medaillen zu sichern. Auch das große Finale des Jahres, die Deutschen Meisterschaft im eigenen Bundesland, wirft bereits ihre Schatten voraus und sollte für alle Sportler und Trainer noch mal ein zusätzlicher Anreiz sein Alles zu geben.

 

Wir drücken unserem gesamten Team die Daumen, damit es bald wieder heißt: „NWTU ist Spitze!“

18.09.2017

Bericht 2. Nachwuchsturnier 2017 in Rheinberg

Am Samstag, den 16. September 2017, fand das 2. Nachwuchsturnier Technik 2017 in Rheinberg statt.

Das Turnier war mit über rund 220 Starts in den Gruppen Einzel, Paar, Team, Family und Freestyle gut besetzt.

Besonders stark war die Klasse Jugend männlich 11 bis 12 Jahre vertreten, in der fast 20 Teilnehmern gemeldet waren. Hervorzuheben ist auch, dass die Klassen bei den weiblichen Teilnehmerinnen, über alle Altersklassen hinweg, überdurchschnittlich gut besetzt waren.

 

Bei den Formenvorträgen wurde die komplette Bandbreite des Leistungsspektrums dargeboten. Insbesonders die Anfänger konnten sicher eine Menge an positiver Inspiration mit nach Hause nehmen.

 

Ein besonderer Dank gilt dem Kampfrichter- und TTV-Orga-Team, die eine reibungslose Durchführung des Turniers sichergestellt haben. Ein großes „Dankeschön“ gilt dem Ausrichter Yong Ho Rheinberg, unter der Leitung von Michel Brandes, der für eine perfekte Turnierausrichtung gesorgt hat.

 

Insgesamt war das Turnier ein toller Erfolg. Wir freuen uns jetzt schon auf das nächste Turnier im Februar 2018 in Wuppertal.

 

 

 

03.07.2017

Bericht Landesmeisterschaft Technik am 01. Juli 2017 in Kamen

Am Samstag, den 1. Juli 2017, fand die Landesmeisterschaft Technik 2017 sowie der Int. Poomsae Cup 2017 in Kamen statt.

Die Landesmeisterschaft war mit insgesamt 130 Starts in den Gruppen Einzel, Paar, Team, Family und Freestyle gut besetzt. Damit fiel die Landesmeisterschaft 2017 ein wenig größer aus, als die Landesmeisterschaft im Vorjahr 2016. Beim Int. Poomsae-Cup waren insgesamt 100 Starter/innen gemeldet.

Besonders groß waren die Gruppen im Bereich Jugend weiblich 12 bis 17 Jahren. Insgesamt war das Teilnehmerfeld mit Sportler/innen von 7 bis fast 70 Jahren besetzt.

Ein besonderer Dank gilt an das Kampfrichter- und TTV-OrgaTeam, die eine reibungslose Durchführung des Turniers sichergestellt haben.

Der Staffelstab des Vizepräsidenten Technik wurde von Andreas Tunkel an den neugewählten Vizepräsidenten Franz-Peter Erberich übergeben, der nunmehr die Geschicke des NWTU-Technik Bereiches leiten wird.

Für langjährige Kampfrichtertätigkeit wurden Sabrina Gärtner und Heinz Josef Pütz mit der NWTU-Ehrennadel in Bronze ausgezeichnet. Für besondere Verdienste für den Verband erhielten Astrid Schuler-Kläs und Andreas Tunkel die Ehrennadel der NWTU in Bronze, Fabian Haas die Ehrennadel der NWTU in Silber und Frank Krause die Ehrennadel der NWTU in Gold.

Ein großes „Dankeschön“ gilt dem Ausrichter VfL Kamen, unter der Leitung von Kai Thomaschewski, der für eine perfekte Turnierausrichtung gesorgt hat.

Insgesamt war das Turnier ein toller Erfolg und macht für das Jahr 2018 Lust auf eine größere Veranstaltung.

 

23.05.2017

Formenlehrgang Poomsae 2017

 

 

Fast 20 Sportler haben am vergangenen Samstag die Gelegenheit genutzt, am lang erwarteten FormenlehrgangPoomsae der NWTU teilzunehmen. Der Lehrgang sollte allen Vereinssportlernab dem blauen Gürtel die Gelegenheit bieten, ihr Wissen im Bereich des Poomsae-Wettkampfs zu vertiefen und neue Trainingsmethoden kennenzulernen. Unter der Leitung vonJessica Rau und Landestrainer Jan-Christoph Hebig gelang das hervorragend. Nach einem anspruchsvollen Aufwärmtraining mit Koordinationsleitern ging es direkt an die Königdisziplin im Poomsae-Wettkampf: das Beintechniktraining. Im Fokus standen dabei vor allem unterschiedlicheTrainingsübungen für alle Alters- und Leistungsstufen. Bei den Armtechniken wurden die genauen Ausholbewegungen, sowie deren Brennpunkt erklärt und geübt. Nach einer kurzen Mittagspause wurden die Teilnehmer in zwei Gruppen eingeteilt, wobei einmal die Formen 4-8 und in der anderen Gruppe die Formen 11 und 12 vertieft bzw. neu erlernt wurden. Alle Teilnehmer absolvierten hochmotiviert das Lehrgangsprogramm und so war es nicht überraschend, dass der ein oder andere doch ziemlich ins Schwitzen gekommen ist.
Am Ende des Tages konnten alle Teilnehmer zwar erschöpft, dafür aber um einige Ideen reicher, die Heimreise antreten.

Vielen Dank auch an den Ausrichter PSV Recklinghausen, der für eine top Organisation gesorgt hat.

 

Text und Bilder: Michael Brandes

Sponsoren

Kontakt

Nordrhein-Westfälische
Taekwondo Union e.V.

Hindenburgstrasse 28
51766 Engelskirchen

Telefon: 02263-90 37 38
Telefax: 03222-18 13 090
E-Mail: office@nwtu.de

Telefonisch erreichbar:
Mo.-Do. 08:30 -12:00 Uhr
Mo.-Do. 13:30 -16:00 Uhr
Freitags 08:00 -12:00 Uhr

Impressum

Keine Artikel in dieser Ansicht.