News - mehr Informationen

01.08.2018 11:39

Vereinssport bis Bundesverband ist Trainer B


Seit vielen Jahren bildet die NWTU ihre Sportler schon zu Trainern aus. So fand auch diesen Sommer eine Ausbildung im Sportwerk Düsseldorf statt, an der sieben motivierte Individuen teilnahmen. Nach beendigter Wissensvermittlung und einem obligatorischen Test, wie er vom DOSB als Indiz für Kompetenz verlangt wird ist man offiziell Trainer der Lizenzstufe B.

Stufen sind für gewöhnlich da um sie zu erklimmen. Das Wort Stufe stammt vom germanistischen Wort Stab, welcher in früheren Zeiten Befehlsgewalt symbolisierte.  Hat die Steigerung der Lizenzstufe C zu B uns also zu einflussreicheren und besseren Trainern gemacht, obgleich die Trainer C Lizenz für viele unserer Vorhaben ausreichend wäre? 

Nun beschäftigt man sich zur B Lizenz überwiegend mit Leistungssport. Leistung ist keine Konstante. Wie viele Dinge im Leben ist sie variabel und bedeutet im Sport höher- weiter- schneller. Um also im organisierten Wettkampf sportliche Leistungen vorzubereiten wurde uns in Düsseldorf von verschiedenen Referenten sportwissenschaftliches Wissen vermittelt.  

Viel wichtiger jedoch, ist die Art und Weise der Weitergabe dieses Wissens an Leistungssportler, welche durch den Spagat zwischen Sport und Beruf einer Doppelbelastung standhalten müssen. Dabei spielt besonders bei Kindern die Familie eine zentrale Rolle bei der Motivation.

Als Trainer ist man Bindeglied zwischen Kindern und Eltern und ebenso endet die Erziehung auch nicht im Seniorenbereich. Die Erwartung an einen Trainer, ist zu einer kompetenten und verantwortbaren Selbstbestimmung beizutragen, denn anders als im Alltag, wird im Leistungssport nicht deshalb gesprungen, weil ein Hindernis im Wege steht, sondern man stellt ein Hindernis in den Weg, um springen zu können. 

Nach getaner Arbeit und Jahrelanger Anstrengung erringt man dann möglicherweise den Titel Weltmeister, oder Europameister. Doch auch dieser Titel ist an eine Jahreszahl gebunden. Ist man heute der Beste, wird morgen jemand anderes besser sein. „Keiner kann so genial sein wie du- aber genialer allemal“, denn jede Leistung ist individuell und durch eine Punktevergabe nicht zu bewerten.

So geht es auch bei der Trainer B Lizenz nicht darum, zu was uns der Titel befähigt, sondern aus welcher Überzeugung wir diese Hürde und Kosten auf uns nehmen. Solange der individuelle Antrieb uns zu guten Trainern macht, können wir andere ruhigen Gewissens besser sein lassen.

Dieses Wissen sollten Trainer der B-Lizenz an Ihre Leistungssportler weitergeben können um Ihnen ein selbstbestimmtes und zugleich unterstützendes Training zu ermöglichen sowie jedem vor Augen zu halten, dass man die Hürden nicht aufstellt um höher als jemand anderes zu springen, sondern höher als zuvor.

 

Bericht von Bianca Adriano

 

 

Sponsoren

Kontakt

Nordrhein-Westfälische
Taekwondo Union e.V.

Hindenburgstrasse 28
51766 Engelskirchen

Telefon: 02263-90 37 38
Telefax: 03222-18 13 090
E-Mail: office@nwtu.de

Telefonisch erreichbar:
Mo.-Do. 08:30 -12:00 Uhr
Mo.-Do. 13:30 -16:00 Uhr
Freitags 08:00 -12:00 Uhr

Impressum

Keine Artikel in dieser Ansicht.