Die Nordrhein-Westfälische Taekwondo Union (NWTU)

ist anerkannter Fachsportverband für olympisches Taekwondo in Nordrhein-Westfalen mit Sitz in Engelskirchen. Er ist direktes Mitglied im Landessportbund Nordrhein-Westfalen (LSB) und der Deutschen Taekwondo Union.

Die Nordrhein-Westfälische Taekwondo Union (NWTU)

wurde 1981 gegründet und ist der rechtliche Nachfolger der Sektion Taekwondo des Nordrhein-Westfälischen Judoverbandes (NWJV). Die Rechtsform ist der eingetragene Verein (e.V.). Präsident des Verbandes ist Musa Çiçek.

Die Nordrhein-Westfälische Taekwondo Union (NWTU)

nimmt alle fachlichen, auf Taekwondo bezogenen Aufgaben wahr. Ihre zentrale Rolle ist es, den Sportbetrieb bis auf die Ebene der Abteilungen der Sportvereine zu organisieren und die Qualität des Übungsbetriebes zu sichern.

Die Nordrhein-Westfälische Taekwondo Union (NWTU)

ist als sog. Sportfachverband eine ordentliche Mitgliedsorganisation des Landessportbundes NRW (nach § 8 seiner Satzung). Alle Sportvereine oder Abteilungen innerhalb von Mehrspartenvereinen gehören einem Fachverband an.

01.07.2020

Die Geschäftsstelle ist vom 20.07.-07.08.2020 geschlossen!

ab dem 15.07.2020 tritt die erneut aktualisierte Coronaschutzverordnung in Kraft. Sie hat eine Gültigkeit bis zum 11.08.2020.

Für den Sport enthält sie drei wesentliche Veränderungen:

·         - 30: Nun gilt auch für den nicht-kontaktfreien Sport drinnen die zulässige Höchstzahl von 30 Personen (§ 9 (1)).

Aufgrund häufiger Nachfragen ergänzen wir dies mit dem Hinweis, dass in die Höchstzahl auch Trainer*innen, ÜL etc.  eingerechnet werden müssen, die mit den Aktiven in Kontakt kommen.

·         - 300: Sportanlagen dürfen nun drinnen und draußen von bis zu 300 Zuschauer*innen betreten werden, wobei eine einfache Rückverfolgbarkeit (schriftliche Erfassung der Zuschauer*innen) sichergestellt sein muss (§ 9 (3) und § 2a (1)).

·   


Ausgenommen von den sportbezogenen Einschränkungen sind nun alle Bundes- und Landesleistungsstützpunkte, nicht mehr nur die mit besonderem Landesinteresse (§ 9 (7))

 

Wie gewohnt finden Sie die Coronaschutzverordnung und weitere Informationen auf unserer Internetseite: LINK zur Übersichtsseite

 

26.06.2020

Wissenswertes für Einsteiger

Die Taekwondo-Grundausrüstung ist denkbar simpel: Einsteiger müssen sich lediglich einen der klassischen weißen Trainingsanzüge anschaffen, die im Taekwondo auch „Dobok“ genannt werden. 

 

Viele Sportler bevorzugen es, barfuß zu trainieren, da sich die Techniken so besonders gut ausführen lassen. Wer ins fortgeschrittene Wettkampftraining einsteigen möchte, braucht zusätzliche Ausrüstung. 

 

Wer Taekwondo als Breitensport betreibt – wie die allermeisten Taekwondosportler – und keine Turnierteilnahme anstrebt, benötigt keine private Kampfausrüstung. Kampfwesten für das lockere Zweikampftraining stehen in den meisten Vereinen leihweise zur Verfügung.

 

Der beste Einstieg gelingt, bei einem Probetraining in einem Verein in der Nähe.

Quelle: DTU Homepage

 

Was sind die wesentlichen Neuerungen?

 

Ab Montag, 15. Juni 2020, treten in Nordrhein-Westfalen weitere Anpassungen der Corona-Schutzmaßnahmen in Kraft.

u.a. Sport

Die Ausübung von nicht-kontaktfreien Sportarten ist ab Montag auch in geschlossenen Räumen für Gruppen bis zu zehn Personen, Verwandte in gerader Linie oder Angehörige von zwei Haushalten wieder möglich. Im Freien kann Kontaktsport in Gruppen bis zu 30 Personen stattfinden. In beiden Fällen muss eine Rückverfolgbarkeit der Teilnehmer durch Datenerfassung sichergestellt werden.
Auch Wettbewerbe im Breiten- und Freizeitsport sind unter Einhaltung eines Hygiene- und Infektionsschutzkonzepts auch in geschlossenen Räumen und Hallen wieder zulässig.

 

Downloads

Coronaschutzverordnung ab 15.06.2020

Anlage „Hygiene- und Infektionsschutzstandards“ zur Coronaschutzverordnung ab 15.06.2020

Coronabetreuungsverordnung ab 15.06.2020

Verordnungen allgemein (NRW)

Aktuelle Informationen zur Coronavirus Epidemie


Seit dem 30.05.2020

  • Ist auch nicht - kontaktfreier Sport mit bis zu 10 Personen im Freien erlaubt
  • Ist uneingeschränktes Training (auch Kontaktsport) im Leistungssport  nicht nur an den Bundesstützpunkten, sondern auch an Landesleistungsstützpunkten mit besonderem Landesinteresse indoor und outdoor möglich
  • Sind sportliche Wettbewerbe mit bis zu 10 Personen im Freien erlaubt (Achtung: Hygiene- und Infektionsschutzkonzepte erforderlich!)
  • Sind im Freien bis zu 100 Zuschauer erlaubt
  • Ist die Nutzung von Umkleiden und Duschen wieder erlaubt
  • Sind in den Sommerferien Freizeiten für Kinder und Jugendliche möglich

 

Das müssen Vereine jetzt beachten

Grundsätzlich gehen wir davon aus, dass für kommunale Sportstätten – solange es keine anderslautenden Vereinbarungen mit den nutzenden Vereinen gibt – die Kommunen für die Betriebssicherheit und damit auch für die Umsetzung entsprechender baulicher oder materieller Hygienevorkehrungen zuständig sind. Sollte aber die Umsetzung der vorgeschriebenen Hygiene- und Verhaltungsregelungen aufgrund kommunaler Gegebenheiten kurzfristig nicht möglich sein, kann es zu späteren Öffnungen von Sportanlagen kommen.

 

Für vereinseigene Anlagen sind natürlich die Vereine in der Verantwortung, die Vorgaben der Coronaschutzverordnung umzusetzen.

 

Wettkampfsport und Hygiene- und Infektionsschutzkonzepte

Eine wesentliche Neuerung der aktuellen CoronaSchVO ist die Möglichkeit, wieder Wettkampfsport durchzuführen – mit maximal 10 Personen und nur draußen. Es ist jedoch zu beachten, dass die Verordnung ausdrücklich darauf hinweist, dass die Vereine für die Durchführung der Wettkämpfe individuelle Hygiene- und Infektionsschutzkonzepte entwickeln und den zuständigen Gesundheitsbehörden vorlegen müssen!

 

Allgemeine Hinweise

Um eigene Umsetzungskonzepte zu entwickeln, könne Vereine inzwischen auf eine Vielzahl von Informationen und Hilfestellungen zurückgreifen. Der LSB NRW bemüht sich, Ihnen hierbei weitgehende Unterstützungen zu leisten und hat vorhandene Hinweise zusammengestellt bzw. selbst entwickelt.

 

Quelle: www.lsb-nrw.de

 

Hygiene- und Infektionsschutzkonzepte im Wettkampfsport

Leitplanken in verschiedenen Sprachen

Übergangsregeln Taekwondo

Einverständniserklärung zur Erfassung und Weitergabe von Personenkontaktdaten gemäß Corona-Schutzverordnung NRW

Trainingsprotokoll

Gesundsheitsbestätigung 

 

 

Hinweise:

Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernimmt die NWTU e.V. keine Haftung für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der obenstehenden Empfehlungen. Diese verstehen sich als Hilfestellung für die Sportvereine, nicht aber als Rechtsberatung. Die rechtliche Grundlage bildet die Coronaschutzverordnung des Landes Nordrhein-Westfalen mit samt Anlagen, die sie in der jeweils aktuellen Fassung hier finden: https://www.mags.nrw/erlasse-des-nrw-gesundheitsministeriums-zur-bekaempfung-der-corona-pandemie  

Aufgrund regionaler oder lokaler Besonderheiten sind die Kreise und kreisfreien Städte ermächtigt, weitergehende Beschränkungen zu erlassen (vgl. § 16 Satz 2 CoronaSchVO NRW).  Bitte informieren Sie sich unbedingt bei den Behörden vor Ort, welche Voraussetzungen für Ihren Sportbetrieb gelten.

 

Hinweise für die Wiederaufnahme des Trainingsbetriebs unter der besonderen Berücksichtigung des Gesundheitsschutzes.

 

 

News

17.07.2020 10:56

20.09.+ 04 10.2020 - Landesdanprüfungen

- nächste Landesdanprüfung unter Corona Bedingungen am 20. September 2020 in Erkrath und am...

30.06.2020 09:48

„Taekwondo trifft Prävention – Kampfsport als Gesundheitssport“

Engagement und Leidenschaft für den Taekwondo-Sport- dafür steht die NWTU seit jeher. Nun werden...

26.06.2020 10:42

Info-Vereinsdanprüfungen

Liebe Vereine/Vereinsvertreter Da in dieser von Corona geprägten Zeit keine DVL´s vom...

28.05.2020 09:48

DTU Newsletter Anmeldung

Aktuelle Termine


Werde Mitglied in der NWTU e.V.

Sportstiftung NRW

Video

Aktuelle Termine


Bildergalerien

Mitgliederkarte

Sponsoren







Kontakt

Nordrhein-Westfälische
Taekwondo Union e.V.

Hindenburgstrasse 28
51766 Engelskirchen

Telefon: 02263-90 37 38
Telefax: 03222-18 13 090
E-Mail: office@nwtu.de

Telefonisch erreichbar:
Mo.-Do. 08:30 -12:00 Uhr
Mo.-Do. 13:30 -16:00 Uhr
Freitags 08:00 -12:00 Uhr

Impressum

Keine Artikel in dieser Ansicht.