Fachreferent der NWTU

Josef Römers ist der NWTU-Fachreferent für Hosinsul

E-Mail: J.Roemers@~@nwtu.de

Das Amt des Fachreferenten für Hosinsul fungiert als Schnittstelle zu den Referaten im Vorstand und beinhaltet folgende zwei Tätigkeitsschwerpunkte:

1) Trainerausbildung der NWTU
    - Entwicklung von Grundlagen und Standards für Trainer
    - Aufbau eines Referententeams für Hosinsul

2) Hosinsul-Wettkämpfe
    - Entwicklung eines Konzeptes für Hosinsul-Wettkämpfe
    - Aufbau, Durchführung und Verantwortung von Wettkämpfen

 

Selbstverteidigung


Unter „Selbstverteidigung“ versteht man die Abwehr von Angriffen mit Hand, Fuß oder Waffen. Dabei steht eine verhältnismäßige, effektive Verteidigung gemäß §32 des StGB und seinen Erläuterungen im Vordergrund. Im Taekwondo werden hierfür Schläge, Tritte, Hebel und Würfe gelehrt, die Verteidigung erfolgt grundsätzlich ohne den Einsatz von Waffen. Das Abwehren und Festlegen des Gegners zählt ebenso zu den Zielen wie das Erlangen eines sicheren und selbstbewussten Auftretens.

Quelle: DTU

Bilder: NWTU Dragon Cup 2023

Wettkampfordnung Selbstverteidigung/Hosinsul


vorläufig durch den Gesamtvorstand am 14.12.2023 durch Beschluss in Kraft gesetzt.

3.4. Wettkampfordnung Selbstverteidigung/Hosinsul

3.4.1. Ordnung für den Sportverkehr Hosinsul